Proxmox VE Cluster - Starten eines anderen Nodes per Wake-on-LAN im eigenen Cluster

  • Zielsetzung

    Über das Proxmox Webinterface soll ein weiterer Proxmox Server per Wake-on-LAN, also mit einem Magic Packet, aus der Ferne gestartet werden können.


    Voraussetzung überprüfen

    Zuerst muss für die gewünschte Netzwerkschnittstelle geprüft werden, ob Wake-on-LAN überhaupt unterstützt wird bzw. im BIOS aktiviert ist. Beide Server müssen im selben VLAN bzw. Subnetz sein.

    1. Das ethtool muss installiert werden:
      apt install ethtool
    2. Prüfe nun, ob Wake-on-LAN aktiv ist:
      ethtool <interface> | grep Wake-on
      (Die Variable <interface> muss natürlich mit dem passenden Namen eurer Netzwerkschnittstelle ausgetauscht werden.)
    3. Die erwartete Ausgabe sieht wie folgt aus:
    Code
    [email protected]:~# ethtool eth1 | grep Wake-on
            Supports Wake-on: pumbg
            Wake-on: g
    [email protected]:~# 

    Hinweis: Das "g" bei Wake-on bedeutet, dass der Server beim Empfang von einem Magic Packet starten soll.


    Konfiguration für Proxmox

    1. Der Proxmox Server muss noch wissen bei welcher empfangenen MAC Adresse er nun starten soll:
      pvenode config set -wakeonlan XX:XX:XX:XX:XX:XX
      (Die Variable XX:XX:XX:XX:XX:XX muss mit der jeweils eigenen MAC des Proxmox Servers ausgetauscht werden.)


    Fertig! 8)


    Quelle: Proxmox VE Wiki - Node Management (letzter Abruf: 27.02.2021)

    Quote from Albert Einstein

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

  • Tim

    Approved the thread.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!